Jürgen Hofmann leitet das Weingut, dessen Führung er vom Vater übernommen hat. Und gerade durch diese Beziehung zwischen Vater und Sohn und der dazugehörigen Reibung entsteht der Funken, der aus Mineralität Wein entstehen lässt. Niemand kennt die Spitzenlage „Röttinger Feuerstein“ besser als Vater Alois Hofmann. Im „Röttinger Feuerstein” und dann auch im Keller enstehen Weine, für die nicht nur wir sofort Feuer und Flamme waren. Nicht umsonst hat Jürgen Hofman im Gault Millau Weinguide 3 von 5 Trauben erhalten und zurecht gehört dieser Mann zur Top-Riege der fränkischen Winzer. Das Weingut umfasst mittlerweile 9 ha. Röttingen liegt ca. 40 km südlich von Würzburg im schönen Taubertal. Taubertal-Tauberschwarz, dass ist die rote Rebsorte, um die es hier geht. Geschmacklich schwer in Worte zu fassen, man denkt an Spätburgunder und Cabernet-Franc von der Loire. Und freut sich auf ein Glass des ebenso guten Silvaners vom “Feuerstein”. Zum Wohl!