Mas de Daumas Gassac, weltweit bekannt für seine großen Gewächse, ist seit über 40 Jahren im Besitz der Familie Guibert. 50 Hektar tiefer, gut durchlässiger Boden, frei von chemischen Düngemitteln. Im Daumas Gassac werden alte Rebsorten wie vor dem Klonzeitalter angebaut. Die Weinberge sind somit ein echtes Museum und zeugen davon, was die Reben vor den modernen Klonen waren: niedrige Erträge, aber ein einzigartiger, organoleptischer Reichtum, und eine Fülle von Geschmacksnoten. Hier trifft das Mikroklima mit der Genialität des Bodens zusammen, um außergewöhnliche Qualität entstehen zu lassen.