Daniel und Marie-Béatrice sind für das Familiengut mit 35 Hektar Weinbergen und einer Jahresproduktion von 250.000 Flaschen verantwortlich. Davon entsprechen 8 Hektar den Vorgaben von Terra Vitis, einem Siegel für „ökologisch nachhaltige Landwirtschaft”. Die Weinstöcke stehen auf einem sehr alten, zum Massif Armoricain gehörenden Plateau in Sud-Ost-Lage, dessen Böden aus Orthogneis, Amphibolit und Glimmerschiefer bestehen und den Weinen den entsprechenden Charakter verleihen. Die verschiedenen Muscadet Sèvre und Maines sur lie sind fruchtig, elegant und frisch mit langem Abgang.

Vorschau