Die Weingärten der Domaine du Grand Montmirail liegen auf 300 - 350 Metern Höhe und gehören damit zu den höchstgelegenen der insgesamt 1200 Hektar kleinen Appellation Gigondas. Im Schutz des massiven Bergkamms des MontMirail sind die 70 Hektar des Weinguts zu 80% mit 50 Jahre alten Grenache Reben bepflanzt, die durch Syrah und Mourvèdre ergänzt werden. Die Weinlese erfolgt ausschließlich per Hand und garantiert damit die erste Selektion der Trauben, was gleichzeitig zu niedrigen Erträgen fuhrt und eine sehr nuancierte Bandbreite von Weinen hervorbringt.