Das Weingut, von Augustin Vallet 1837 gegründet, ist seit dem Jahr 2000, und damit in der vierten Generation, unter Laurent Vallet’s Führung. Man kann viel über das Château Montifaud erzählen, angefangen bei dem großen Cognac-Keller, in dem die Schätze – z.T. über 100 Jahre alte Cognacs – reifen, über die Weinberge in den besten Lagen, den Grand und Petit Champagne, über eine Qualitätspolitik, die den Lagencharakter in den Cognacs schmeckbar macht, über die vielen internationalen Preise und Auszeichnungen usw. Entscheidend aber ist die Tatsache, dass das Château Montifaud seine Cognacs wesentlich später auf den Markt bringt, als dass es gesetzlich vorgeschrieben ist: Eine Flasche Cognac mit der Bezeichnung „XO“ muss mindestens 6 Jahre gereift sein, bei Montifaud ist ein XO-Cognac schon mal zwischen 30 und 35 Jahre alt. Und so verhält es sich, zu unser aller Freuden, mit allen Bränden der Vallets.